09.04.2013

Locken ohne Hitze - Teil 2: Die Stirnbandmethode

Wie immer feuchtet ihr dazu eure Haare mit Wasser an oder (wenn ihr gerade aus der Dusche kommt), wartet bis die Haare schon fast ganz trocken sind.

Arbeitsaufwand: mittel
Arbeitszeit: 5 Minuten

Ihr benötigt: Ein Stirnband

Es ist sehr schwierig, euch genau zu erklären wie ihr die Haare um das Stirnband drumwickelt. Ich habe es nach dem Video unten gemacht und bin damit sehr gut klargekommen. Franzi (goldengirltv) erklärt und zeigt die einzelnen Schritte sehr gut und sympathisch!




Mein Ergebnis, nach einer Nacht mit Haarband schlafen, sah dann so aus: 


Ich mag diese Methode sehr gerne, da sie relativ schnell geht (wenn man erstmal raushat, wie es geht) und die Locken wirklich definiert sind und Schwung haben. Außerdem halten sie sehr lange und wenn ihr sie bürstet, habt ihr wunderschöne, weiche große Wellen.
(Ich verwende kein Haarspray!)

Und das sind meine Haare am Ende des Tages, nachdem ich sie mehrmals gebürstet habe:


Probiert es aus und schreibt in die Kommentare, wie es bei euch funktioniert hat und was ihr von der Methode haltet.
:)

Kommentare:

  1. Hey cool ich kenn das so als Frisur aber als Lockenmethode war es mir neu, toller Post, LG

    AntwortenLöschen
  2. Super Post. Tolle Technik ohne Hitze für schöne Locken :) Bei mir sind sie von Natur aus wie auf den letzten Fotos,daher würde ich die definierteren Locken bevorzugen. Danke für's Zeigen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du Glückliche! Was würde ich geben für von-Natur-aus-wellige-Haare *-*

      Löschen