04.06.2012

trockene Lippen

Habe nun ein wahres Wundermittel gegen trockene, aufgerissene Lippen gefunden, nachdem ich mir jahrelang Honig drauf geschmiert habe, der aber nichts gebracht hat, da ich ihn nach einer Minute wieder abgeleckt hatte (für Naschkatzen wie mich ist Honig einfach zu verlockend!).
Meine Rettung, auf die ich durch meine Mama gekommen bin: Melkfett. 
Klingt erstmal eklig, ist es aber absolut nicht. Das Melkfett ist gelb (könnte daran liegen, dass ich es mit Ringelblumen-Extrakt gekauft habe) und sehr, sehr, sehr ergiebig. Dieses kleine Töpfchen hält wirklich mega lange (wahrscheinlich werde ich mir noch als Omi damit meine Lippen eincremen...!). Zum Mitnehmen habe ich mir einfach etwas davon in ein kleines Döschen gefüllt, sodass ich das Fett als ständigen Begleiter in meiner Tasche habe. 
So nun zum Produkt: Der Geruch ist nicht schlecht. Aber beschreiben kann ich ihn nicht. Vielleicht nach Ringelblume? Ist ja naheliegend :) Wenn ihr, wie ich, zu trockenen Lippen neigt (meine werden zum Beispiel gegen Abend beim Feiern immer ziemlich trocken und kaputt) dann kann ich euch dieses Produkt wirklich empfehlen: Es macht die Lippen wieder richtig weich und pflegt sie und das Beste ist, die Lippen behalten die Feuchtigkeit und trocknen nicht noch mehr aus (was ja leider bei vielen Lippenpflegestiften der Fall ist...)

"Die umfassende natürliche Pflege für Gesicht, Hände und den ganzen Körper. Melkfett schützt und pflegt die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen, gibt ihr Elastizität und macht sie samtweich. Natürliche Rohstoffe, Ringelblumen-Extrakt sowie Vitamin E stärken die Widerstandskraft der Haut und geben ihr täglichen Schutz."


Anwendung: Bei strapazierter, trockener, rauher und rissiger Haut. Wirkt Faltenbildung entgegen, reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und entspannt die Haut nach dem Sonnenbad. Dringt rasch ein und wirkt bis in tiefe Hautschichten. Melkfett ist eine seit vielen Generationen bewährte und weiterempfohlene Hautpflege für die ganze Familie. Ideal für Beruf, Freizeit, Massage, Fußpflege und als Kälteschutz. 

...und als Lippenpflege, hihi. 
Melkfett bekommt ihr in fast jeder Drogerie (steht meistens bei der Bodylotion) für 2-4 Euro!

Ich hoffe ich konnte euch helfen, einen schönen Montagabend noch. 
Und denkt dran: Nächstes Wochenende ist wieder Wochenende! ;) 

Kommentare:

  1. hei dein Tipp hört sich echt klasse an ich glaub ich werde das auch mal ausprobieren.
    Lust auf gg. folgen?
    http://msunbelievable90.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Melkfett basiert in aller Regel auf Vaseline, diese ist ein Abfallprodukt der Erdölgewinnung. So etwas würde ich mir nicht ins Gesicht schmieren, laut Wiki kann die Anwendung in der Nase sogar zu einer chemisch verursachten Form der Lungenentzündung führen.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Hinweis!:)
    Ich habe auch mal ein bisschen geguckt... "Im Handel werden verschiedene Kosmetikprodukte unter dem Namen „Melkfett“ angeboten, die mit dem ursprünglichen Melkfett jedoch nur noch dem Namen nach zu tun haben. Kosmetisches Melkfett muss frei von allen schädigenden Substanzen wie Pestiziden sein. Meist werden Melkfettprodukten Stoffe wie Vitamin E, Calendula, Kamille, Sojaöl, Bienenwachs, hautverträgliche Duftstoffe und anderes hinzugefügt." (Wikipedia)
    Und wegen dem Erdöl mache ich mir nicht so große Sorgen, da ein Döschen wirklich über Jahre hält und ich nie nachkaufen muss...

    Melkfett wird oft für die Gesichtspflege bei Neurodermitis zB vewendet oder als Haar-Pomade.
    Aber das man sich das Zeug in die Nase schmiert, davon habe ich noch nichts gehört.

    Und wenn du es mal so betrachtest, sind in Allem was wir zu uns nehmen (jetzt mal auf Lebensmittel bezogen) Krankheitserreger drin, nur noch ganz selten sind die Dinge wie Nahrung oder Kosmetik komplett ohne Chemikalien. Auch die Pille kann tausende von Krankheiten hervorrufen, trotzdem passiert nur in seltenen Fällen etwas. Viele Shampoos und Bodylotions beinhalten Substanzen, die sich zB in der Muttermilch anlagern und schlecht für das Baby sind. Aber das ist alles in so geringen Mengen vorhanden, dass es idR nicht schädlich ist.

    Aber du musst es ja nicht benutzen, wenn du nicht willst, das ist deine Endscheidung!

    einen schönen Tag noch,
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. ich benutze die BWS (brustwarzenpflege) von DM weil sie für die Haare im LHN hochgelobt worden ist

    Für die Lippen find ich die aber noch besser ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ich darüber noch gar nichts gelesen, klingt aber interessant! Danke für den Tipp ;)

      Löschen